Alkoholabbauprozess

Ein paar Promille sind schnell erreicht -

aber nur langsam wieder abgebaut !

Der getrunkene Alkohol wird vom Körper nur sehr langsam abgebaut. Der Abbau erfolgt größtenteils über die Leber, die in mehreren Stufen den Alkohol zu Wasser und Kohlendioxid mit Hilfe von Enzymen abbaut. Dabei entsteht unter anderem das giftige Zwischenprodukt Acetaldehyd, was für den „Kater“ am nächsten Morgen verantwortlich ist. Ein sehr geringer Teil (etwa 3 Prozent) des Alkohols wird über die Atemluft (Fahne), Schweiß und Urin ausgeschieden.

Hormonell bedingt baut eine weibliche Leber Alkohol langsamer ab und ist deutlich anfälliger für alkoholbedingte Schädigungen.

Der Alkoholgehalt des Blutes sinkt pro Stunde



  • bei Frauen durchschnittlich um 0,13 Promille.
  • bei Männern durchschnittlich um 0,15 Promille.

 

Bis eine Blutalkoholkonzentration von 0,5 Promille abgebaut ist, dauert es also in etwa 3-4 Stunden!

Achtung! Jeder Körper ist anders! Dies sind nur Richtwerte und bilden keine verbindliche Grundlage, um Nüchternheit zu belegen.

 

Die Geschwindigkeit des Abbaus des Alkohols im Blut ist vom Geschlecht, Alter und Gewicht abhängig. Für den Abbau eines kleinen Standardglases Alkohol (mit 10–12 g reinem Alkohol) benötigt die Leber im Durchschnitt schon 1 bis 1,5 Stunden. Bereits ein kleines Bier (0,3 l), 1/8 l Wein oder ein Glas Schnaps (0,04 l) enthält in etwa 10 Gramm reinen Alkohol! Schneller kann die Leber den Alkohol nicht verarbeiten, auch nicht durch das Trinken von Wasser oder Kaffee. Eine kalte Dusche oder viel Bewegung helfen ebenfalls nicht. Jugendliche sind in der Regel viel leichter als Erwachsene. Daher verteilt sich der Alkohol auf eine geringere Menge Körperwasser, was wiederum viel schneller die Blutalkoholkonzentration (Promille) erhöht. Hinzu kommt, dass die Leber von Kindern und Jugendlichen noch nicht vollständig ausgereift ist und den getrunkenen Alkohol somit nicht so gut abbauen kann, wie das ausgereifte Organ eines Erwachsenen dazu in der Lage wäre! Somit können auch schon kleine Mengen Alkohol bei Kindern und Jugendlichen erhebliche Auswirkungen haben.

Diese Seite ist von der

Podbielskistraße 162
30177 Hannover
Tel.: 0511 62 6266 0

eMail: info@nls-online.de

Internet: www.nls-online.de

Schirmherrin dieser Seite

ist die niedersächsische Sozialministerin
Cornelia Rundt

Die Erstellung dieser Seite erfolgte mit der Unterstützung der